Pressebilder

Alle auf dieser Seite angezeigten Bilder können für redaktionelle und wissenschaftliche Zwecke verwendet werden. Die Urheberrechte liegen beim DV Nano, es sei denn, ein anderer Urheber wird ausdrücklich angegeben. Bitte geben Sie als Quelle "Deutscher Verband Nanotechnologie" oder "DV Nano" an.

Das Bild „Erde & Mond“ zeigt grafisch anmutende Strukturen, die aus einem organischen Halbleitermaterial erzeugt wurden. Quelle: Julia Lambrecht/DV Nano
„Kleines Wachstumswunder“. Die Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme zeigt zwei Metallspiegel, die jeweils über ein Scharnier an die Oberfläche des Substrats fixiert wurden. Quelle: Natalie Worapattrakul (Universität Kassel)/DV Nano
„Nano goes Warhol“. Das Bild zeigt die Ausbildung von Kohlenstoffnanoröhren, die durch das Anlegen einer Spannung zwischen zwei Metallelektroden wachsen. Quelle: Anindya Majumunder, Prof. Dr. Gianaurelio Cuniberti (TU Dresden)/DV Nano
Farbstoffsolarzellen erzeugen Strom aus Sonnenlicht und stehen vor der Marktreife. Ihre Vorteile liegen in der kostengünstigen Herstellung bei geringer Umweltbelastung und hohem Wirkungsgrad. Quelle: BMU/Bernd Müller
Der Journalistenpreis "Gedankenstrich" 2012 ging an Dino Trescher (2. v. l.), Aitziber Romero (3. v. l.) und Christian Meier (4. v. l.). Überreicht wurde die Auszeichnung von Dr. Susanne Reichrath, Beauftragte der Ministerpräsidentin des Saarlandes für Hochschulen, Wissenschaft und Technologie (links), und von Dr. Ralph Nonninger, Präsident des Deutschen Verbandes Nanotechnologie (rechts).
Dr.-Ing. Niko Bärsch (CEO Particular GmbH, Mitte) nimmt den Unternehmenspreis "Newcomer des Jahres 2012" entgegen. v. l.: Dr. Susanne Reichrath, Beauftragte der Ministerpräsidentin des Saarlandes für Hochschulen, Wissenschaft und Technologie, Dr.-Ing. Niko Bärsch, Dr. Ralph Nonninger, Präsident des Deutschen Verbandes Nanotechnologie.
Dr. Susanne Reichrath, Beauftragte der Ministerpräsidentin des Saarlandes für Hochschulen, Wissenschaft und Technologie, eröffnet den 1. Deutschen Nanotag mit einem Grußwort.
Der "Nano-Hund", das Siegerbild im Fotowettbewerb "Nano-Momente" 2012 von Roy Goldberg zeigt eine Makroaufnahme dreidimensional periodisch geordneter Silica-Partikel im polarisierten Licht. Quelle: Goldberg/Deutscher Verband Nanotechnologie
Der "Nano-Mais" belegt den zweiten Platz im Fotowettbewerb "Nano-Momente" 2012 und zeigt ein "Medikamententaxi", das Arzneistoffe in Lungenzellen transportieren soll. Entwickelt wurde das System von Forschern der Universität des Saarlandes. Quelle: Schneider et al./Deutscher Verband Nanotechnologie
Die von Dr. Volker Presser (INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien) eingereichte „Nano-Bürste“ wird mit dem dritten Preis des Fotowettbewerbs "Nano-Momente" 2012 geehrt. Auf dem Bild sind Kohlenstoff-Nanoröhrchen auf einer Aluminiumfolie zu sehen, die als hochleistungsfähige Elektrode für die Energiespeicherung dient. Quelle: Presser/Deutscher Verband Nanotechnologie
Eröffnung der Geschäftsstelle des Deutschen Verbands Nanotechnologie im ZMN der TU Ilmenau: (v. l.) Dr. Ralph Nonninger, Professor Martin Hoffmann, Direktor des Instituts für Mikro- und Nanotechnologien und Professor Peter Schaaf Direktor des Instituts für Werkstofftechnik an der TU Ilmenau, sowie Andreas Werner, Referent des Zentrums für Mikro- und Nanotechnologien, der die Geschäftsstelle des DV Nano ehrenamtlich leitet. Bild: Wolfgang Rauprich
Der Präsident des DV Nano, Dr. Ralph Nonninger (3. v. l.), vereinbart mit Florian W. Haacke, dem Vorstandsvorsitzenden des Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V., die Gründung der regionalen Geschäftsstelle Göttingen.
9. März 2011: Der saarländische Finanzminister Peter Jacoby und der Präsident des Deutschen Verbandes Nanotechnologie, Dr. Ralph Nonninger, stellen den Verband in Berlin vor.
Die Mitglieder des Erweiterten Vorstands vor dem Brandenburger Tor.
Unternehmen tragen die Verantwortung für einen sicheren Umgang mit Nanomaterialien. Quelle: cc-NanoBioNet e. V.
 
Sie sind hier: Presse | Pressebilder
Deutsch
English